Protokoll 26.06.17

Klassensprecher-Treffen


Vorbereitung der Vollversammlung am 30.06.2017

 

Lina und Nic:                Kl. 4a

Edon und Max:             Kl. 4b

Dilara und Alex             Kl. 3b

Ethan und Luis:            Kl. 3a

 

Lina 4b.: Einleitung

Wir sind die Klassensprecher der dritten und vierten Klassen. Zweimal im Halbjahr treffen wir uns mit Frau Jansen. Dann besprechen wir Anliegen, die ihr an Frau Jansen habt. Und Frau Jansen bespricht mit uns Wünsche, die sie an uns Kinder hat. Heute stehen wir kurz vor den Sommerferien. Ein langes Schuljahr ist zu Ende. Das ist ein guter Zeitpunkt „Danke“ zu sagen:

 

Lina 4b: Gesundes Frühstück

Einmal im Monat organisieren die Eltern für uns ein „gesundes Frühstück“. Meistens findet das in der Aula statt. Dort dürfen wir an einem langen Tisch vorbeigehen und uns alles auf den Teller laden, was uns schmeckt. Es sieht einfach toll aus, was da aufgebaut ist. Und es ist für jeden etwas dabei. Der eine mag gern Obstspieße, der andere möchte lieber die kleinen Laugenbrötchen.

Wir finden das gesunde Frühstück toll und bedanken uns ganz herzlich bei Frau Marcour allen Eltern, die da mitmachen.

 

Lina 4b: Bücherei

Einmal in der Woche dürfen wir in die Bücherei. Dort können wir schmökern und uns auch Bücher für daheim ausleihen. Wir lieben diese Stunde, denn in den meisten Klassen gibt es auch Eltern, die uns vorlesen.

Es gibt eine riesige Auswahl an Büchern. Das liegt daran, dass das Büchereiteam Jahr für Jahr auch neue Bücher anschafft. Auch die Antolinpreise werden vom Büchereiteam angeschafft.

Frau Schreyer und Frau Siefert haben im Büchereiteam mitgearbeitet. Stellvertretend für alle anderen im Team möchten wir uns ganz herzlich bei ihnen bedanken.

 

Nic 4a.: Förderverein

Wir kriegen neue Spielgeräte vom Förderverein. Das ist super. Der Förderverein besteht aus Erwachsenen, die unserer Schule helfen wollen. Neben dem Mitgliedsbeitrag verdienen diese Eltern auch Geld für uns, indem sie auf Festen etwas verkaufen.

Jetzt reicht das Geld für richtig große Anschaffungen. Wir bekommen einen Wackelsteg und ein Spielehaus. Der Wackelsteg kommt ganz oben hinter die Rutsche. Das Spielehaus kommt ganz unten, unter den Baum bei unseren anderen Geräten. Im Spielehaus sind Bänke und wir können da „Kaufladen“  oder „Restaurant“ spielen. Auf jeden Fall ist es dort bei ungemütlichem Wetter richtig gemütlich. Die Außenwände dürfen wir sogar mit Kreide beschriften oder bemalen. Sammelt doch schon mal Ideen für eine komische Speisekarte!

 

Max 4b: Abschied der Viertklässler

Das ist heute für einige von uns der letzte Schultag. Wir Viertklässler sind ein bisschen froh und ein bisschen ängstlich. Wir fanden unsere Grundschulzeit hier sehr schön. Wir hatten alle recht kurze Schulwege. In ein paar Wochen fahren wir täglich mit dem Bus oder mit dem Zug. Freitags keine HA, das war auch toll!

Hier ist alles so schön klein  und überschaubar. Hier kennen wir uns gut aus. Das wird in der neuen Schule ganz anders sein. Dort ist es groß. Es gibt dort zehn mal so viele Schüler wie hier. Wir bekommen neue Fächer: Biologie, Chemie, Physik, Erdkunde. Auch der Englischunterricht wird für uns bald total anders sein als hier. Wir müssen Vokabeln lernen und sie gleichzeitig auch schreiben können.

Wir gehen in ganz unterschiedliche Schule. Wir werden neue Kinder kennen lernen. Wir werden bestimmt bald neue Freunde finden. Und uns an die vielen neuen Lehrer gewöhnen.

 

Dilara 3b: Abschied von Charline Wagner und Matthias Ott

Liebe Charline und lieber Matthias,

ihr wart ein Jahr freiwillig bei uns an der Schule. Ihr wart sooooo... nett und hilfsbereit. Matthias hat manchmal mit uns  Tischtennis gespielt und Charline hat mit uns Ball gespielt. Morgens wart ihr viel bei den Flexis und mittags habt ihr uns bei den Schularbeiten geholfen. Wir haben viel von euch gehabt.

  • In den Pausen habt ihr uns geholfen Streit zu schlichen
  • Ihr habt uns nachmittags bei den HA geholfen
  • Ihr habt uns in den Pausen mit Kühlakkus und mit Pflaster versorgt und vor allen Dingen habt ihr uns getröstet, wenn es nötig war.

Wir bedanken uns ganz herzlich für eure Unterstützung! Wir wünschen euch viel Glück für die Zukunft. Komm uns doch mal wieder besuchen!

 

Alex 3a.: Abschied Frau Brecher

Liebe Frau Brecher,

von Frau Jansen wissen wir, dass Sie unsere Schule verlassen. Sie gehen in eine andere Schule. Die Kinder dort werden es gut haben, denn wir finden, Sie sind eine tolle Lehrerin. Sie sind sportlich. Sie haben mit uns gespielt. Zum Beispiel Völkerball, Hockey  und sogar Fußball. Sie sind ganz schön schnell.

Toll war es auch, wenn Sie mit uns Kunst gemacht haben. Wir haben mit Ihnen Ketten aus Papier gebastelt. Mit Ihnen haben wir uns mit dem „Künstler des Monats“ beschäftigt. Einmal sind wir nach draußen gegangen und haben in der Natur Sachen gesucht. Diese Sachen (Blätter, Baumrinde, Stöcke) haben wir fotografiert und dann abgemalt. Wir bedanken uns ganz herzlich und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft!

 

Edon 4b: Abschied Frau Gahntz

Liebe Frau Gahntz,

Sie waren nicht besonders lange bei uns an der Schule. Und trotzdem möchten wir Ihnen sagen, dass wir mit Ihnen eine schöne Zeit hatten. Toll fanden wir, dass wir bei Ihnen in Jungen und Mädchenreihen sitzen bleiben durften. Sie sind ganz doll ordentlich. Mit Ihnen haben wir unsere Klassen super aufgeräumt. Mit der 4a sind Sie in die Eisdiele gegangen und mit der 4b haben Sie Pizza gebacken.

 

Ethan 3a: Dieses Schuljahr war schön

Dieses Schuljahr war schön, denn wir haben eine sensationelle Projektwoche gemacht. Diese Angebote gab es zum Beispiel:

  • Die „Wikinger“ haben ein Schiff gebaut. Die haben Brot gebacken und Winkingerschach gespielt.
  • Die „Ritter“ haben Ritterhelme und Ritterschwerter gebastelt.
  • In der „Steinzeit“ gab es Speere und Bogen aus Bambus.
  • Die „Piraten“ haben sich verkleidet. Wir haben Stöcke gesucht und Säbel gebastelt.
  •  

Luis 3a: Dieses Schuljahr war schön

Dieses Schuljahr war schön, weil wir am Freitag immer AG hatten.  Auf die AGs können sich die zukünftigen Drittklässler schon einmal freuen.

  • Die Bastel-AG bei Frau Keidl hat Spaß gemacht. Sie hatte tolle Ideen. Super war es, aus Salzteig Figuren zu formen.
  • In der Ballsport-AG hat uns Frau Brecher oft abstimmen lassen, welches Spiel wir spielen wollten. Wir mussten nicht an Geräten turnen.
  • In Englisch bei Frau Carson haben wir englische Fußballmannschaften aufgezählt.
  • In Spanisch bei Frau Carillo-Gonzalez durften wir singen und tanzen. Am Ende gab es immer etwas Süßes.
  • Die Natur-AG bei Frau Lexen hat immer draußen stattgefunden. In letzter Zeit mussten wir viel gießen. Es war so trocken.

Lina: Alle Klassensprecher wünschen allen Kindern der Sonnenblumen-Schule schöne Ferien!

 

                                                                

 

26.06.2017        Protokoll: A. Jansen (SL)

Untermenü



powered by cmsimple.dk - template by cmsimple-styles.com