Protokoll 07.04.14

Yannik und Julius:          Kl. 4a

Nathan und Faye:           Kl. 3b

Patrick und Felicia:         Kl. 3a

 

Julius:

Wir sind die Klassensprecher der dritten und vierten Klassen. Zweimal im Halbjahr treffen wir uns mit Frau Jansen. Dann besprechen wir Anliegen, die ihr an Frau Jansen habt. Und Frau Jansen bespricht mit uns Wünsche, die sie an uns Kinder hat.

 

Felicia: Ranzen abstellen

Die Jacken dürfen nicht über die Ranzen gelegt werden. Die Jacken bleiben in der Garderobe.

 

Yannik: Schulfest

 

Patrick: Theaterstück

 

Faye: Steine auf der Wiese

Es wäre toll, wenn ihr die Steine, die ihr findet beiseite räumt und darauf achtet, dass niemand Steine auf der Wiese verteilt.

 

Nathan: Zaun

Manche Kinder biegen den Draht auf. Das ist gefährlich. Man kann sich an den spitzen Drähten verletzen. Die Reparaturen des Zaunes sind teuer. Wir finden, dass das Geld besser für Pausenspiele ausgegeben werden soll.

 

Julius: Toilette

In den Toiletten darf nicht gespielt werden. Es ist kein Versteck beim Verstecken spielen. Wir betreten die Toilette nur, wenn wir „müssen“.

Es darf auch nicht absichtlich mit Wasser gespritzt werden. Wasser ist wertvoll, wir sind doch Naturschützer!

In den Bubenklos gibt es Sitzklos und Stehklos. Die Sitzklos bei den Jungen sind manchmal ganz schön verdreckt. Das lässt sich einfach verhindern, wenn man sich hinsetzt.

 

Ich habe noch eine Idee für die Kinder, die ihre Klassenräume im Altbau haben. Wir brauchen auch eine Ampel, um zu wissen, wann wir zur Gleitzeit rein dürfen. Ich werde eine Ampel basteln und die werden wir nach den Osterferien in die Glastür hängen. Wenn eine Lehrerin ihre Aufsicht beginnt, stellt sie die Ampel auf grün und wir wissen, dass wir rein können.

 

Felicia: Pause

Schöne Ferien!