Protokoll 21.07.15

Klassensprecher-Treffen

Vorbereitung der Vollversammlung am 24.07.2015

 

 

Patrick und Emma:           Kl. 4a

Faye und Nathan:            Kl. 4b

Luca und Paul:                 Kl. 3b

Svenja und Luca I:          Kl. 3a

 

Luca I: Einleitung

Wir sind die Klassensprecher der dritten und vierten Klassen. Zweimal im Halbjahr treffen wir uns mit Frau Jansen. Dann besprechen wir Anliegen, die ihr an Frau Jansen habt. Und Frau Jansen bespricht mit uns Wünsche, die sie an uns Kinder hat.

 

Luca Gr.: Spielgerät

Der Förderverein hat beim Projektabschlussfest 700 Euro eingenommen. Dieses Geld ist für ein großes neues Pausenspielgerät gedacht. Es soll neben das Klettergerüst. Ursprünglich haben wir uns etwas gewünscht, womit wir schaukeln können. Das Gerät mit den Autoreifen klappt leider nicht. Der Förderverein und das Kollegium suchen nach Alternativen. Das Ergebnis wird dann in der nächsten Klassensprecherbesprechung vorgestellt.

 

Patrick: Projektabschlussfest

Wir hatten vor 2 Wochen ein ganz tolles Schulfest. Uns Kindern hat gut gefallen, dass wir jeden Morgen mit dem Ketchup-Tanz begonnen haben. Anschließend haben wir uns dann in die einzelnen Länder aufgeteilt. Uns Kindern hat besonders gut gefallen, dass wir jeden Morgen mit anderen Kindern und anderen erwachsenen  Experten neue Länder kennen gelernt haben. Außerdem war es toll, dass wir in vielen Projekten auch essen konnten.

 

Nathan: Abschied Viertklässler

Das ist heute für einige von uns der letzte Schultag. Wir Viertklässler fanden unsere Grundschulzeit hier sehr schön. Wir hatten alle recht kurze Schulwege. Das wird jetzt anders. Freitags keine HA, das war auch toll!  In der Sonnenblumen-Schule gibt es einige Dinge, die uns von anderen Schulen unterscheidet. Das sind:

  • Die Viererverabschiedung. Wir fanden die Ralley super und das anschließende Frühstück. Vielen Dank, liebe Drittklässler! Ihr könnt euch nächstes Jahr auf diesen Tag freuen.
  • In diesem Schuljahr ist unter der Leitung von Frau Lexen ein richtiger Schulgarten entstanden. Wir haben ein Hochbeet bekommen und es ist ganz viel gewachsen.
  • In diesem Schuljahr wurden in der der Schule alle PCs ausgetauscht. Wir haben hier jede Menge Lernprogramme.  Und in 2 Klassen sogar Smartboards.
  • Wir bedanken uns bei Frau Marcour und allen beteiligten Eltern für die vielen gesunden Frühstücke!

 

Emma: Abschied Melanie und Ina

Liebe Ina und liebe Melanie,

Ihr ward ein Jahr bei uns an der Schule. Morgens ward ihr viel bei den Flexis und habt denen bei den Schularbeiten geholfen. Aber auch wir Großen haben viel von euch gehabt.

  • In den Pausen habt ihr uns geholfen Streit zu schlichen
  • Ihr habt uns nachmittags  bei den HA geholfen
  • Ihr hab uns in den Pausen mit Kühlakkus und mit Pflaster versorgt und vor allen Dingen habt ihr uns getröstet, wenn es nötig war.
  • Ina, du bist eine prima Klavierspielerin

Wir bedanken uns ganz herzlich für eure Unterstützung! Wir wünschen euch viel Glück für eure Zukunft. Kommt uns doch mal wieder besuchen!

 

Faye: Abschied Frau Weyen

Liebe Frau Weyen,

Sie waren eine ganz nette Lehrerin. Sie waren nicht nur die Klassenlehrerin der Bären, sondern Sie haben bei uns Großen auch einen richtig spannenden Englischunterricht erteilt. Wir haben bei ihnen ganz viel gelernt. Sie konnten Englisch so gut wie Deutsch sprechen. Und Sie haben sich für uns interessiert. Wenn es Streit gab, haben Sie sich dafür eingesetzt, dass das Klima zwischen uns wieder besser wurde. Ihr Projektangebot „Australien“ war super.

Wir bedanken uns ganz herzlich und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft!

 

Paul: Abschied von Frau Schubert

Liebe Frau Schubert,

Sie waren ein Jahr unsere Klassenlehrerin. Immer wenn Sie zu uns kamen, haben Sie gestrahlt. Da hatte jeder gleich gute Laune!

Bei schwierigen Aufgaben haben Sie uns unterstützt. Sie hatten uns gut im Griff und Sie haben nie die Nerven verloren. Sie haben sich für uns eingesetzt und Sie haben uns viel beigebracht. Von Frau Jansen wissen wir, dass wir Ihnen das Schülerbuch verdanken. Wir hatten Sie nur ein Jahr, aber dieses Jahr mit Ihnen war wunderschön. Wir sind ein bisschen traurig. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

                                                   

Svenja: Danke

Unsere Schule wäre nur halb so schön, wenn nicht auch Eltern mitarbeiten würden.

  1. Gesundes Frühstück: Vielen Dank an das Frühstücksteam! Es war immer lecker!
  2. Bücherei: Vielen Dank an das Büchereiteam! Das Büchereiteam hat uns auch die Antolin-Preise gespendet So macht Lesen Spaß!
  3. Wir hatten jede Menge AGs
  • Vielen Dank an Frau Eisenberg-Distel! Wir haben mit Nadel und Faden tolle Sachen fabriziert.
  • Vielen Dank Frau Schubbach und Frau Marcour! Die Kinder der Sonnenblumen-Schule machen wahnsinnig gern „Theater“.
  1. Vielen Dank Herr Kuchenbaur! Bei Ihnen ging es rund um den Ball!
  2. Vielen Dank Frau Moos! Jeden Mittwochnachmittag haben wir „bewegte Schule“ gehabt.

 

 

 

21.07.2014 Protokoll: A. Jansen (SL)

 

 



powered by cmsimple.dk - template by cmsimple-styles.com